Ihre Messwerte kennen

Bevor man sich voll und ganz auf dieses raffinierte, entwurfsfreie Design einstellt, ist es wichtig, sich mit den verschiedenen verfügbaren Lehren (das ist die Anzahl der Stiche pro Zoll Stoff) vertraut zu machen, die sich nicht nur auf seine isolierenden Eigenschaften auswirken, sondern auch darauf, womit er getragen werden kann.

Fein

Leicht und formschlüssig ist ein feiner Walzenzapfen das ideale Teil, um unter einen ganzen Kleiderschrank mit Kaltwetterklammern zu passen. Es ist schlau genug, um ein formelles Hemd zu ersetzen, insbesondere aus temperaturregulierender und atmungsaktiver Merinowolle, und es sieht auch unter einer Lederjacke genauso gut aus wie eine einwandfreie Up-Down-Kombination.

Die nicht so wunderbare Neuigkeit ist, dass es nichts Besseres als Stoff auf zweiter Haut gibt, um einen Sportler hervorzuheben, daher ist es ratsam, den Stoff aufzupolstern, wenn Sie ein paar Extrapfunde dabei haben.

Mittelgewicht

Eine weitaus freundlichere Option für Übungsunwillige ist ein mittelschwerer Rollkragen, der die Wärme um einige Zentimeter erhöht, während er einen stattlicheren Körperbau kaschiert.

Vielseitig genug, um sowohl mit eleganten als auch lässigen Looks (und damit auch mit smart-casual-Looks) zu arbeiten. Das zusätzliche Gewicht erhöht nicht nur den Thermostat, sondern verleiht auch helleren Farben wie Creme ein gewisses Gewicht.

Schwer

Einst ein von Männern wie Ernest Shackleton und Hemingway geschätztes Grundnahrungsmittel, ist heute ein klobiger Rollkragen nach Art eines Fischers nach wie vor attraktiv, weil er seinen Träger auch bei schlechtestem Wetter warm hält.

Der unangefochtene König der Isolierung, ein dickes Wollgestrick im Waffel- oder Zopfmuster, eignet sich perfekt für einen kalten Arbeitsweg oder beim Stöbern in Parks und auf Bürgersteigen am Wochenende, vor allem, wenn er unter einen Mantel geschlüpft ist.

6 Möglichkeiten, einen Rollkragen zu tragen

Ihre Messwerte kennen

Die Ebbe und Flut in der Herrenbekleidung mag nicht so quecksilbrig sein wie die manchmal gezeitenbedingten Saisonverschiebungen bei der Damenbekleidung, aber wir bekommen unseren gerechten Anteil an schwierigen Trends (Kilts, irgendjemand?).

Lange Zeit fielen Rollkragen zu Unrecht unter diese Kategorie, aber man braucht nur bis zu den fünf unten aufgeführten Beispielen zu schauen, um das Missverständnis zu zerstreuen, dass sie unmöglich schwer zu stylen sind.

Zurück zu den 1970er Jahren

Die siebziger Jahre sind in der Herrenbekleidung stark im Kommen, und nur wenige Stücke sind so gleichbedeutend mit dem Jahrzehnt der Concorde, des Glam-Rock und der Haare von Kevin Keegan wie der Rollkragen.

Um den Look auf den Punkt zu bringen, sollten Sie sich für einen mittelschweren Strick entscheiden und damit experimentieren, ihn in eine Hose zu stecken, bevor Sie für Bonuspunkte mit einer Shearling-Jacke abschließen. Lassen Sie die Fackeln hinten im Kleiderschrank Ihres Vaters.

Unter einer Lederjacke

Mit einer Liste von Trägern, zu der auch Sir Michael Caine und James Bond gehören, fehlt der Rollkragen nicht, wenn es um männliche Referenzen geht.

Um das Testosteron noch weiter zu verstärken, sollte man einen mitteldicken bis dicken Rollkragen unter eine Lederjacke legen und mit einer maßgeschneiderten Hose für einen Look abschließen, der in einem geschäftlich-lässigen Büro oder in einer Jeans für das Wochenende getragen werden kann.

Unter einer Jacke

Manchmal sind Stil und Zweckmäßigkeit so hoffnungslos aus dem Rahmen gefallen, dass es einfach zu viel verlangt ist, etwas zu finden, das a) halbwegs anständig aussieht und b) wirklich leicht zu tragen ist. Wenn man es jedoch unter einem Mantel trägt, ist ein Rollkragen eine ausgezeichnete Möglichkeit, niedrigen Temperaturen stilvoll zu trotzen.

Für ein schickes Outfit verankern Sie Ihre obere Hälfte mit einer Wollhose und Lederstiefeln oder schräg und lässig mit Chinohosen und Turnschuhen für eine solide Freizeitkleidung.

Mit einem Anzug

Ihre Messwerte kennen

Ob es sich um einen lässigen Freitagsaufzug handelt, der auch außerhalb des Büros gut aussieht, oder um eine Möglichkeit, die Partysaison in Angriff zu nehmen, ohne sich im Smoking einschnüren zu müssen – ein leichter Rollkragen ist der perfekte Partner für einen Anzug.

Neutrale Farben, die mit der Schneiderei kontrastieren, sind eine ausfallsichere Wette, also bauen Sie eine Rotation aus Schwarz-, Blau- und Erdtönen auf, bevor Sie etwas Gewagteres versuchen, wie zum Beispiel Juwelentöne.

Ebene Spieler

Der größte Vorteil des Walzenzapfens ist seine Vielseitigkeit, die es ermöglicht, dass bestimmte Stile genauso gut funktionieren wie ein Teil einer verkleinerten Anlage. Aber statt mit Joggern und Arbeitsstiefeln als Hommage an „Hotline Bling“ sollten Sie stattdessen kreativ mit Ihrer Schichtung werden.

Ein Feinkaliber-Beispiel kann unter einem Oxford-Shirt überraschend gut aussehen, während Mittelkaliber-Modelle unter einer Weste oder einem Überziehhemd die ganze Wärme von gewichtigeren Versionen bieten.

Mit Streetwear

Wie bei Cord, Dad-Jeans und klobigen Turnschuhen wurde der einstmals stickige Rollkragen von jungen, an Straßenkleidung lehnenden Szenegängern umarmt. Wenn er lockerer oder mit unerwarteten Gegenständen getragen wird (etwa unter einem Arbeitshemd oder mit einer ausgebeulten Hose), besteht der Trick hier darin, sich daran zu erinnern, was vor fünf Jahren uncool gewesen wäre, und genau das mit einem Lächeln im Gesicht zu tun.

About the Author