Herren-Grundgarderobe

In echten Männerkreisen über Männermode zu sprechen, kommt irgendwie nicht in Frage. Ich nenne echte Männer diejenigen, deren Interessen hauptsächlich aus Arbeit, Karriere, Autos, Sport, Reisen, Hobbys bestehen… im Allgemeinen diejenigen, mit denen wir Frauen am liebsten verheiratet wären. Gewöhnlich rätseln sie morgens nicht, was sie anziehen sollen, sie hassen es, einkaufen zu gehen (wenn es sich nicht um einen Ladenjäger und Fischer handelt), denken an die Garderobe, wenn ihnen die sauberen Hemden und Hemden ausgehen, können in der gleichen Jeans laufen, neue Schuhe werden nur gekauft, wenn die alten abgenutzt sind, und statt Taschen und Aktentaschen verwenden sie Taschen. Es ist gut, eine Frau oder ein Mädchen zu haben, die sich mit Mode auskennt, die neuesten Trends kennt und nicht nur die der Frauen, die in der Installation für die coolsten Modekünstler der Welt unterschrieben hat und Ihnen hilft, die richtigen Dinge zu finden. Oder noch besser – einen eigenen Stylisten zu haben, der weiß, in welchem Geschäft, was genau und wann man kaufen sollte, und wenn nicht, empfehlen wir diese Website: https://warenza.de/herren/bekleidung. Aber wir Frauen wissen sehr gut, wie wichtig es ist, einen ersten Eindruck auf den Arbeitgeber/Partner zu machen, der Situation, dem Status entsprechend auszusehen, und uns selbst, als Kenner der Schönheit, fällt ein gut gekleideter Mann schnell auf. Übrigens habe ich einen meiner Ritter gerade deshalb getroffen, weil er einen klassischen Elektriker-Mantel trug. Aber er war wirklich ein Ausländer. Und einer meiner Freunde sagte nach einem weiteren Beitrag über Männer von Streetstyle-Shows in Italien: „Anecka, alles ist sehr schön… aber wo ist der Straßenstil und wo sind wir russischen Männer!

Mein Held ist also ein junger russischer Mann zwischen 30 und 40 Jahren, der ohne harte Kleiderordnung viel Zeit in seinem Büro verbringt, dessen Arbeitstag aus Besprechungen/Verhandlungen mit Partnern besteht, der den Preis der Zeit und sich selbst kennt, der genug verdient, der aus gestreckten T-Shirts und langweiligen schwarzen Sachen herausgewachsen ist. Ein solcher Mann wird auf einer Auslandsreise bestimmt auf ein paar Boutiquen zum Einkaufen stoßen, er will seriös, bequem und selbstbewusst aussehen, sich stilvoll, interessant, aber nicht prätentiös kleiden, wie Frauen. Solche Anfragen kommen von männlichen Kunden an mich. Und es ist nicht sehr schwierig – eine einfache Herrengarderobe zusammenzustellen. Fangen wir an!

1.Kaufen Sie einen schönen teuren Mantel

Der Mantel ist eine Win-Win-Situation. Der Mann im Mantel sieht immer elegant aus. Es sollte eine perfekte Silhouette für Sie sein, die Linien der Figur wiederholen, von ausgezeichneter Qualität sein, die Länge Ihrer Jacken überlappen, bequem sein, so dass Sie bei Kälte einen Pullover oder eine Daunenweste darunter legen und leise fahren können.

Jetzt wird sie nicht nur zu Anzügen, sondern auch zu Jeans, Turnschuhen oder Sneakers getragen.

2.Sie sollten zumindest einen Anzug haben

Herren-Grundgarderobe

Es kann blau, grau, in einem Käfig sein – lassen Sie das Schwarz für die Feiertage. Ich meine einen Anzug für die alltägliche Kleidung: Wir haben ihn lange Zeit casual genannt, darunter kann man nicht nur ein Hemd mit Krawatte tragen, sondern auch einen Rollkragen, einen dünnen Pullover oder Pullunder, auch Anzüge sind jetzt in Mode und können mit Polo und Turnschuhen getragen werden.

Der Anzug sollte aus Wolle oder Tweed bestehen, für den Sommer aus 100% Wolle oder einer Mischung aus Wolle und Seide/Kaschmir, für den Sommer – mit Baumwolle und Leinen (Wolle sollte mehr als die Hälfte betragen), das Futter sollte ebenfalls aus Naturseide oder Viskose bestehen, um den Körper angenehm zu machen.

Übrigens sind dunkelbraune Schuhe längst an die Stelle der schwarzen getreten, und zu einem blauen Anzug kann man braune Schuhe von naturroter Farbe tragen. Was den Gürtel betrifft, so muss er nicht zum Ton der Schuhe passen, aber wenn Sie braune Schuhe haben, kann der Gürtel etwas heller oder dunkler gefärbte Schuhe haben, aber nicht schwarz.

3.Hemden

Wenn Sie ein Fan von Hemden sind, sollten Sie mindestens 7 davon in Ihrem Kleiderschrank haben, weiße Hemden nicht eingeschlossen. Es ist besser, sie als blaue oder weiße Grundfarbe zu kaufen, aber mit einem feinen Muster, in einem dünnen Streifen oder einem farbigen Karo.

Unter dem grauen Anzug werden tolle dunkelblaue und burgunderfarbene Hemden zu sehen sein. Ich nenne die Farben, die praktisch alle ansprechen – und Blondinen und Brünette und russische Haare, die bei uns in Russland in der Mehrheit sind.

Auch weiße Hemden sollten es notwendigerweise sein, aber es ist möglich, sie für feierliche Anlässe aufzubewahren, ebenso wie Hemden mit Manschettenknöpfen. Wenn Sie eine Hose ohne Jacke tragen, kaufen Sie auch ein Paar Hemden mit Zeichnung, die Ihr Hobby oder Ihre Freizeitbeschäftigung widerspiegeln, sozusagen ein Hemd mit Sinn.

Unter dem Anzug passen sie nicht, aber mit Hose, Pullover oder Strickjacke sind sie in Ordnung. Jetzt auch ein Jeanshemd als Haupthemd – es wird zur Krawatte, zum Anzug und unter dem Blazer getragen. Aber nicht mit Denim-Hosen!

Und noch etwas: Die karierten Hemden aus Timberland sind immer noch sportlich, es ist besser, sie für das Wochenende aufzubewahren!

4.Polo

Zusätzlich zu Hemden ist es gut, Polo zu haben: im Sommer – mit kurzen Ärmeln, zu anderen Zeiten – mit langen Ärmeln.

Wählen Sie interessante, satte Farben und tragen Sie sie unter den Jacken und mit klassischen Wollhosen mit Pfeilen, damit es präsentabler aussieht als mit Jeans.

Die Schuhe können sowohl sportlich als auch klassisch sein.

Und Polo mit Jeans ist eine gute Option für das Wochenende.

5.Elegante Jacke

Herren-Grundgarderobe

Ich glaube, es dauert am längsten, eine stilvolle Jacke oder einen Blazer zu finden, wie man jetzt sagt. Sie sollten auf jeden Fall einen Blazer haben!

Eine solche Jacke kann aus Wolle, Tweed, einfarbig, im Käfig oder aus dichtem Strick gefertigt sein. Und noch besser, kaufen Sie alle drei auf einmal!

Dies ist die gebräuchlichste Art von Freizeitjacke, die Sie sowohl zu klassischen Hosen als auch zu Hosen aus Baumwolle (Verkäufer in Herrenläden nennen sie gerne Chinos) und zu Jeans tragen können.

Übrigens: Strickjacken passen auch denen, denen keine klassischen Jacken passen: Der Blick ist natürlich entspannter, aber modisch.

Nur nicht mit einer Jacke aus einem klassischen Anzug verwechseln: Blazer werden separat verkauft.

6.Hose

Die Hosen in Ihrem Kleiderschrank müssen mindestens 3 Paar sein, die Hosen aus dem Anzug nicht mitgezählt.

Einige von ihnen sind klassisch mit Pfeilen, blau oder grau, die anderen sind Chinos (ich nenne sie Hosen) – leicht: sie sind gleich geschnitten und geschnitten wie Jeans, nur aus Baumwolle. Weiß ist nicht gut für unseren Winter, aber Beige oder Hellbraun (die Farben des Kakaos, mögen mir die Künstler verzeihen) – das ist dasselbe. Und der Look wird nicht sehr formell sein, denn in leichten Hosen geht man normalerweise in den Urlaub, und mit einer Jacke sieht es stilvoll aus.

Und die dritte Hose lässt es eine ungewöhnliche Farbe sein – hellblau, senffarben, rot, grün, weinfarben (oder modisch jetzt die Farbe des Marsala, einige meiner Kunden Männer sind bereits mit dieser Farbe vertraut). Scheuen Sie sich nicht vor dem Experiment!

Ja, ich habe die Jeans nicht mitgezählt – ich meine, sie sind auf jeden Fall in Ihrem Schrank, und nicht allein.

7.Strickwaren – Pullover, Pullunder, Strickjacke

Sie sollten auf jeden Fall hochwertige Strickwaren aus feiner Wolle, Baumwolle, Kaschmir haben.

Achten Sie immer auf die Zusammensetzung auf dem Etikett: Wenn Sie die Aufschrift „Polyester 100%“ sehen, legen Sie es sofort wieder zurück – bei Dingen aus künstlichem Gewebe wird der Körper unbequem, und manche Menschen sind allergisch.

Solche Pullover sehen mit klassischen Hosen beeindruckend aus, und sie können in der kalten Jahreszeit unter der Jacke getragen werden.

Achten Sie darauf, dass diese Dinge gut passen, die Figur korrekt anliegen, den Bauch nicht anspannen, nicht unter die Arme ziehen, und der Ärmel hätte ein wenig Platz für ein Hemd, wenn Sie vorhaben, es unter der Strickware zu tragen.

Pullover mit Rundhalsausschnitt können einzeln getragen werden, mit einem V-förmigen – auf einem Hemd, Strickjacken (es ist ein Pullover auf Knöpfen) werden auf Hemden und T-Shirts getragen.

Wählen Sie einen dichten Maschinenstrick: solche Pullover sehen ordentlicher und präsentabler aus, und gestrickt mit großen Zöpfen und mit einer großen Kehle und Hirschen, lassen Sie sich von Ihren Müttern und Lieblingsmädchen zu Weihnachten schenken (oder, falls der Stylist rät, genau wissen, was Ihnen steht!)

Sehen Sie, wie einfach es ist: Es gibt nur 7 Kleiderschrankelemente, und Sie sehen elegant, stilvoll und seriös aus. Wenn Sie plötzlich feststellen, dass Ihnen etwas fehlt, laufen Sie sofort zum Laden! Denn als nächstes werde ich über Accessoires sprechen – Schuhe, Aktentaschen, Taschen, Uhren – sie müssen von hoher Qualität und teuer sein, und dies ist ein separater Ausgabenposten und eine separate Einkaufsreise. Ich sage noch nicht, dass es in dieser Saison unbedingt noch modische Bomber, Sweatshirts, Daunenjacken und -westen, Strickjacken mit weichen Toren, weite Hosen wie in den 30er Jahren, Lederjacken usw. gibt. Aber das ist eine ganz andere Geschichte, und bisher sammeln wir eine qualitativ hochwertige Basisgarderobe!

About the Author