10 Regeln für die Pflege Ihrer Schuhe im Sommer

Das Thema der saisonalen Schuhpflege ist äußerst relevant. In diesem Teil unserer Tipps sprechen wir über die Pflege in den wärmeren Jahreszeiten. Wie Sie Ihre high heel sandaletten im Sommer pflegen, damit sie möglichst lange schön bleiben und möglichst viele Jahreszeiten überdauern. Welche Schuhkosmetik Sie benötigen und welche praktischen Werkzeuge sich als nützlich erweisen.

10 Regeln für die Schuhpflege im Sommer
1. Waschen Sie nicht nur die Außenseite, sondern auch die Innenseite. Im Sommer schwitzen die Füße mehr, deshalb ist es wichtig, dem Kampf gegen unerwünschte Mikroorganismen und Bakterien, Pilze, die die Bildung von unangenehmem Geruch provozieren, mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
2. Befeuchten Sie Ihre Lederschuhe mit einer Creme. Pflegen Sie Ihre Schuhe und Sandalen so, wie Sie sich selbst pflegen würden. Schließlich braucht nicht nur Ihre Hände und Körperhaut Feuchtigkeit und Pflege, sondern auch Ihre Schuhhaut. Sie können Ihre Mokassins mit einer gewöhnlichen Babycreme ohne Zusätze behandeln, und nachdem sie eingezogen ist, sollten Sie das Produkt gut polieren.
3. Verwenden Sie Talkumpuder und Schuhdeodorant. Im Sommer ist das Tragen von Socken nicht sehr angenehm, daher müssen Sie sich um den Komfort Ihrer Füße und saubere geschlossene Schuhe kümmern. Deodorant beseitigt nicht nur den lästigen Geruch, sondern tötet auch Keime ab.
4 Verwenden Sie Peroxid zur Behandlung der Innenseite. Geschlossene Schuhe bei heißem Wetter sind ein Nährboden für Bakterien, daher ist es ratsam, die Innensohle und das Futter mit Peroxid abzuwischen, wenn Sie nach Hause kommen. Testen Sie zuerst an einer unauffälligen Stelle, da die Gefahr besteht, dass die Farbe beschädigt wird.
5. Verzichten Sie auf die Prävention, wenn Sie die Sohle atmen lassen wollen. Dies gilt insbesondere für Schuhe, die in Innenräumen getragen werden. Outdoor-Sandalen mit Ledersohlen halten ohne Prävention nicht lange. Und wenn Sie setzen Prävention – nicht auf neue Schuhe, und ein paar Mal beschlagen, so dass sie Zeit hatte, zu zerstreuen und auf seinen Fuß setzen.
6. Reinigen Sie helle Turnschuhe mit Nagellackentferner. Führen Sie vorher ein kleines Experiment durch, um zu sehen, wie das Material auf das Produkt reagiert.
7. Reinigen Sie weiße Lederschuhe mit einem Radiergummi. Diese Methode eignet sich zum Entfernen kleiner Verschmutzungen, die die oberste Schicht des Leders nicht beschädigt haben.
8. Waschen Sie Textilschuhe in einer Waschmaschine bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 Grad. Stellen Sie den Schleudergang auf minimale Leistung ein. Waschen Sie den Schuh in einem Waschbeutel, oder stecken Sie ihn in eine alte Hose und verknoten Sie sie.
9. Behandeln Sie Ihre Wildlederschuhe mit einem staubabweisenden Mittel. Eine solche Imprägnierung sorgt für ein vorzeigbares Aussehen und erspart Ihnen das wiederholte Reinigen Ihrer Schuhe.
10. Trocknen Sie Ihre Schuhe nicht unter direkter Sonneneinstrahlung! Dies führt zu seiner Zerstörung. Die Haut trocknet, verformt sich, und der Kleber löst sich auf. Selbst wenn Sie sie auf den Balkon mitnehmen, tun Sie dies näher am Abend oder früh am Morgen, und stellen Sie die Schuhe in den Schatten.

Die Pflege von Schuhen im Sommer ist der Schlüssel zu einer schönen Garderobe, denn je gepflegter Ihre Schuhe, Slipper und Sandalen sind, desto vorzeigbarer wirken sie.

Und die Regeln für die Einnahme von Medikamenten können Sie auf dieser Website nachlesen: